Chancengleichheit

Die VWA-Hochschule steht ein für die Chancengleichheit von Frauen und Männern.

Konzept für Chancengleichheit von Frauen und Männern

Die VWA-Hochschule für berufsbegleitendes Studium fördert bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben die Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern. Wir wirken auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin. Unser Ziel ist es unter anderem, zu einer besseren Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium für Frauen und Männer beizutragen.

Ausrichtung des Studiums

Unser Angebot an Lehrveranstaltungen ist grundsätzlich auf eine Regelstudienzeit von acht Semestern ausgerichtet. Das individuelle Studienkonzept kann aber zu jedem Zeitpunkt bereits planmäßig auf einen längeren Zeitraum ausgelegt werden, indem einzelne oder mehrere Semester als Teilsemester gestaltet werden. In einem Teilsemester wird nur ein Teil der nach Studienplan vorgesehenen Leistungen angestrebt. Dieses Semester zählt dann nur mit dem vorher festgelegten Anteil zu allen Fristen der Prüfungsordnung. Die Prüfungsordnungen und Studienpläne der Studiengänge sehen diese Möglichkeit explizit vor.

Auch ohne die Nutzung von Teilsemestern kann die Studiendauer auf bis zu zwölf Semester ausgeweitet werden. Dies ist bei ungeplanten Verzögerungen, wie sie bei einem nebenberuflichen Studiengang auftreten können, von besonderer Bedeutung. Diese Frist kann wegen Mutterschaft, längerer Erkrankung oder aus weiteren wichtigen Gründen weiter verlängert werden.


Die Lehrveranstaltungen finden zu Randzeiten abends und samstags statt, so dass Ihr Besuch in der Regel leichter mit Familie und Beruf zu vereinbaren ist als bei einem Vollzeitstudium. Beispielsweise können Hochschulangehörige mit Kindern – Studierende wie Lehrende – in dieser Zeit eher auf die Betreuung durch andere Familienmitglieder zurückgreifen als während der üblichen Arbeitszeiten.

Mit der Kombination aus Wirtschaft und Technik im Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen sowie mit der berufsbegleitenden Veranstaltungsform sollen ausdrücklich auch weibliche Studierende zu einem Studium in diesem Bereich motiviert werden.

Sie haben Fragen zum Thema Chancengleichheit? Unsere Beauftragte für Chancengleichheit, Frau Professor Ute Reuter, steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Beauftragte für Chancengleichheit

Prof. Ute Reuter

ute.reuter@vwa-hochschule.de

Büro: VWA-Hochschule für berufsbegleitendes Studium
Wolframstraße 32, 70191 Stuttgart

Wir möchten, dass Sie unser Angebot optimal nutzen können. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Session-Cookies stellen sicher, dass die Seite technisch funktioniert. Sie werden gelöscht, sobald Sie unser Angebot verlassen.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen diese Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und Ihr Benutzererlebnis auf der Webseite zu verbessern. Die Cookies werden nur eingesetzt, wenn Sie der Verwendung vorher zustimmen.