Kosten / Förderung

Gebühren Studiengang Betriebswirtschaftslehre

  • Studiengebühr: 10.440 Euro ab Studienbeginn im WS 2018/2019
    (Zahlung in monatlichen Raten möglich)
  • Prüfungsgebühr: 400 Euro (einmalig)

  • Einschreibegebühr: 100 Euro (einmalig)

Fördermöglichkeiten

  • Förderung durch den Arbeitgeber
    Arbeitgeber schätzen ein berufsbegleitendes Studium an der VWA-Hochschule. Denn die Mitarbeiter/innen bleiben dem Unternehmen als Leistungsträger erhalten und empfehlen sich mit dem Studium für qualifizierte Fach- und Führungsaufgaben. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber. Erörtern Sie die Möglichkeiten der individuellen Förderung. Das kann finanziell oder auch in anderer Form erfolgen. Beispiel: vorübergehende Reduzierung der Arbeitszeit.

  • Aufstiegsstipendium 
    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung bietet ein Aufstiegsstipendium für berufstätige Studierende an. Werden Studierende in das Stipendiumprogramm aufgenommen, so erhalten sie ein Stipendium in Höhe von 6.000,- EUR (3 Jahre lang bis zu 2.000,- EUR pro Jahr)
    (www.aufstiegsstipendium.de

  • Studienkredit 
    Mit dem KfW-Studienkredit können Studierende während des Studiums mit mindestens 100,- EUR und höchstens 600,- EUR im Monat unterstützt werden. 
    (www.kfw.de)

Steuerliche Berücksichtigung (Werbungskosten oder Sonderausgaben)

Für Art und Umfang der steuerlichen Berücksichtigung von Aufwendungen für das Studium an der VWA-Hochschule kommt es darauf an, ob dem Studium eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein anderes Studium vorausgegangen ist. Ist dies der Fall, liegen unbeschränkt abzugsfähige Werbungskosten vor, wenn die Aufwendungen (Studiengebühren, Fahrtkosten etc.) in Zusammenhang mit späteren Einnahmen stehen. Andernfalls sind die Aufwendungen für das Studium an der VWA-Hochschule nach aktueller Gesetzeslage bis zu einem Betrag von 6.000 Euro als Sonderausgaben abzugsfähig.

Weitere Informationen können Ihnen die Angehörigen der steuerberatenden Berufe oder das für Sie zuständige Finanzamt geben.