Studieninhalte Wirtschaftspsychologie

Bachelor in Wirtschaftspsychologie (B.A). – interdisziplinär, anwendungsorientiert, berufsbegleitend

Dazu ist einerseits verhaltensrelevantes Wissen notwendig, wie z. B. motiviert werden kann, wie Konflikte zu lösen sind und wie ein Veränderungsprozess zu gestalten ist. Gleichwohl gilt es, diese Kompetenzen in der konkreten Interaktion gewinnbringend zu vermitteln. Daher sind alle Bereiche in Unternehmen, in denen interdisziplinäre Fragestellungen mit Fingerspitzengefühl, dem Wissen um die Fähigkeiten und Kenntnisse der Beteiligten und einer klaren betriebswirtschaftlichen Zielrichtung zu bearbeiten sind, berufliche Einsatzgebiete für die Absolventen des Studiengangs B.A. Wirtschaftspsychologie.

Besonderes Augenmerk legt der berufsbegleitende Studiengang B.A. Wirtschaftspsychologie auf die Entfaltung der Metakompetenz des Lernens und der Metakognition der Selbstreflektion des eigenen Lernens. Aufgrund instabiler, komplexer und dynamischer Entwicklungen von Märkten und Unternehmen wird es zunehmend entscheidend, ob Entwicklungen antizipativ erkannt und sich darauf eingestellt bzw. sie vorangetrieben werden können. Durch das Zusammenspiel der aufgeführten Qualifikationen und Kompetenzen fördert das Bachelor-Studium an der VWA-Hochschule die Persönlichkeitsentwicklung ebenso wie die Fähigkeit und die Bereitschaft zu verantwortungsbewusstem und nachhaltigem Handeln.

Unterlagen

Der ausführliche geplante Studienplan und die Prüfungsordnung stehen hier zum Download bereit. 

Kontakt

Prof. Dr. Nadine Sukowski 
- verantw. Professorin

nadine.sukowski@vwa-hochschule.de

 

Daniel Scheible

+49 (0)711 21041-9031
daniel.scheible@vwa-hochschule.de

→ Wollen Sie gerne einmal in eine Vorlesung an der VWA‐Hochschule reinschnuppern und das Studentenleben hautnah erleben? Dann kommen Sie doch zu einer unserer Probevorlesungen!