In den letzten Jahren studierten so viele Menschen ohne Abitur wie noch nie an einer deutschen Hochschule. Die VWA-Hochschule zählt dabei zu den drei am stärksten nachgefragten Hochschulen bei Studierenden ohne Hochschul- oder Fachhochschulreife in Baden-Württemberg!

Das ist das Ergebnis der aktuellen Datenauswertung zur Entwicklung des Studiums ohne Abitur des CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Die Zahl der Studierenden ohne Abitur hat sich zwischen 2007 und 2017 vervierfacht - mit steigender Tendenz.

Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaftslehre

Branchenübergreifend. Beruflich aufsteigen durch zusätzliche fachliche und methodische Kompetenzen.
Das müssen Sie dazu wissen …

Bachelor of Engineering (B.Eng.) Wirtschafts­ingenieur­wesen

Für Berufstätige mit gewerblich-technischer Aus-/Weiterbildung. Wissenschaftlich fundiertes Niveau und relevant für die Praxis. Das müssen Sie dazu wissen …

NEU: Bachelor of Arts (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Für Berufstätige. Wissenschaftlich fundiertes Niveau und relevant für die Praxis.
Start in Freiburg und Stuttgart.
Das müssen Sie dazu wissen …

News

Nicht verpassen! Infoabende im März

Auch im März bieten wir euch wieder die Möglichkeit, an Infoabenden alles rund um euer Bachelor-Wunschstudium zu erfahren. Save the date!

Fallstudie: Personalentwicklung in virtuellen Teams

Die neueste Ausgabe der Hochschulschriftenreihe von Steffen Kupferschmidt ist jetzt online!

Durch die fortschreitende Globalisierung, der Wandel zur Digitalisierung und die steigende Informations- und Kommunikationstechnologie haben sich vermehrt virtuelle Teams gebildet. Doch was ist überhaupt ein virtuelles Team und welche Rolle spielen hierbei die Medien und die Personalentwicklung?

Tagung „Frauen in Technik & Wirtschaft“

Am Donnerstag, den 12. März 2020, findet im Rahmen des Studium Generale eine kostenfreie Tagung zum Thema "Frauen in Technik & Wirtschaft" statt. Die Teilnehmer/innen der Tagung erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit Vorträgen, interaktiven Workshops und einer Podiumsdiskussion. Alles dreht sich inhaltlich um Karriereperspektiven, die sich durch einen akademischen Abschluss eröffnen.

 

Aus erster Hand

"Ich habe den Studiengang zum Betriebswirt (VWA) bereits vor 10 Jahren abgeschlossen, als es die Möglichkeit, den Bachelor (B.A.) zu machen, noch nicht gab. In der Zwischenzeit lebe und arbeite ich in der Schweiz und habe vor einiger Zeit erfahren, dass ich den Bachelor of Arts „Betriebswirtschaftslehre“ innerhalb eines Jahres, also in zwei Semestern, an der VWA-Hochschule nachholen kann. Die Chance wollte ich mir nicht entgehen lassen. Ich habe es mir am Anfang zwar einfacherer vorgestellt als es war, da 10 Jahre dann doch eine lange Zeit sind und man aus dem Lernen rauskommt, aber ich wurde von der VWA-Hochschule, den Dozenten und von den Kommilitonen unterstützt, habe fehlende Unterlagen zur Verfügung gestellt bekommen und viele mir fehlende Informationen erhalten. Am Ende haben sich der Aufwand und die Zugfahrten zu den Vorlesungen auf jeden Fall gelohnt! Ich würde es jedem, der bereits einen Betriebswirt (VWA) in der Tasche hat, weiterempfehlen!"

Katrin Zgraggen, Absolventin der Studiengänge Betriebswirt/in (VWA) und Betriebswirtschaftslehre (B.A.)

Ein Win-Win-Modell für unser Unternehmen, unsere Mitarbeiter und unsere Kunden

"Die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter ist in der sich stetig wandelnden und weiterentwickelnden IT-Welt ein kritischer Erfolgsfaktor. Dabei zählt für uns nicht nur unsere Mitarbeiter technologisch auf dem neusten Stand zu halten. Das jüngste Beispiel ist unser Vertriebsmitarbeiter Marius Heinrich, der seit einem Jahr an der VWA Hochschule studiert. Wir betrachten dies als eine großartige Möglichkeit, leistungswillige und förderungswürdige Mitarbeiter personell weiterzuentwickeln.

Bereits während des Studiums können wir als Unternehmen von den erworbenen Kenntnissen unseres Mitarbeiters profitieren. In Anwendungsberichten analysiert Marius Heinrich unsere Prozesse und entwickelt Vorschläge zur Optimierung. Dieses Wissen kommt mittel- und langfristig uns, unseren Mitarbeitern und damit auch unseren Kunden zugute. Das Studienmodell der VWA-Hochschule ist aus unserer Sicht eine herausragende Möglichkeit, Berufspraxis und akademisches Studium integrativ zu verbinden."

Thomas Grimm, Geschäftsführender Gesellschafter der AddOn Systemhaus GmbH

„Die Vermittlung der Studieninhalte von Hochschulprofessoren ist besonders praxisorientiert. Dadurch kann ich eine hohe Wertschöpfung für mein Unternehmen generieren. Ich übertrage erlerntes Wissen direkt auf meine Prozesse im Unternehmen und gewinne dadurch mehr Sicherheit und Gewissheit in manchen Entscheidungen. Für mich ist das Studium an der VWA-Hochschule in Stuttgart eine große Bereicherung."

Silvia Lohe, Prokuristin, Lohe Gebäudedienste GmbH

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um unsere Website darstellen zu können. Diese Cookies sind zwingend notwendig und können nicht deaktiviert werden. Weiter verwenden wir Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben eine Einwilligung zu diesen Cookies, wenn Sie auf den Button "Zustimmen" klicken.